Tipps zur Selbsthilfe

Möglichkeiten zur Selbsthilfe bei folgenden Problemen

Schmerzen und Schwellungen

Sollte unsere Praxis nach einem operativen Eingriff nicht geöffnet sein (Wochenende, Feiertag) und Sie uns telefonisch nicht erreichen können, dann suchen Sie bitte den zahnärztlichen Notdienst auf:

  • Bei Schwellungen mit zunehmenden Schluckbeschwerden
  • Bei intensiven, unklaren Schmerzen, die mit verordneten Schmerzmitteln nicht effektiv beseitigt werden können
  • Bei pochenden, rhythmischen Schmerzen im Kopfbereich

Nachblutungen

  • Bei Blutungen im Mund, die sich durch das Aufbeißen auf Mulltupfer oder Stofftücher für mehr als 30 Minuten nicht zum Stillstand bringen lassen, sollten Sie sich von einer Begleitperson zum Zahnärztlichen Notdienst bringen lassen.
  • Spülungen der Mundhöhle sollten vermieden werden.
  • Oberkörper möglichst aufrecht lagern.

Traumatischer Zahnverlust

Bleibende Zähne

Sollte ein Zahn samt seiner Wurzel ausgebrochen sein, kann er in vielen Fällen wieder eingepflanzt werden.

Dabei ist folgendes zu beachten:

  • Zahn nur an der Krone, keinesfalls an der Wurzel berühren
  • Zahn nicht desinfizieren oder mit Wasser abwaschen
  • Am besten den Zahn in einer Zahnrettungsbox (z.B. Dentosafe®) aus der Apotheke lagern und transportieren (maximal 24 Stunden)
  • Falls keine Box vorhanden: Lagerung des Zahnes in H-Milch
  • So schnell als möglich einen Zahnarzt aufsuchen

Milchzähne

Milchzähne werden normalerweise nicht wieder eingepflanzt. Sollten Sie nicht sicher sein, ob es sich um einen Milchzahn handelt, dann verfahren Sie wie bei einem bleibenden Zahn.

Abgebrochener Zahn

Ist ein kleines Stück vom Zahn abgebrochen, kein roter Punkt (Blutung) sichtbar und keine Schmerzen am Zahn außer bei Kälte durch Luftzug und kaltes Wasser, besteht kein akuter Notfall. Sie können einen zeitnahen Termin vereinbaren.

Ist ein großes Stück vom Zahn abgebrochen und ein roter Punkt (Blutung) sichtbar oder der Zahn ist sehr druckempfindlich, nachdem er von einen Schlag getroffen wurde, sollten Sie möglichst schnell einen Zahnarzt aufsuchen.